klettergruen
×
 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.
Suche
Hopfen quadrat
Hopfen Blume
Hopfen Anbau
hopfen Herbst

Hopfen (Humulus lupulus)

Hopfen (Humulus lupulus)
Produkte Nr.: Hopfen
Array
35,00 CHF
inkl. MwSt
Beschreibung

Hopfen (Humulus lupulus)

Der Hopfen (Humulus lupulus) wird auch als echter Hopfen bezeichnet und ist vorallem durch seine Verwendung beim Bierbrauen bekannt. Er gehört zur Familie der Hanfgewächse. Die Wildform des Echten Hopfens wächst bevorzugt an Standorten mit höherer Bodenfeuchte, an Waldrändern und in Gebüschen. Der Hopfen mag nährstoffreiche Böden und hat vor allem einen recht hohen Stickstoffbedarf. Aus dem Wurzelstock treibt der Hopfen meist sehr zahlreich aus. Es sind dünne und raue Stängel mit ankerartigen Kletterhaaren, die eine erstaunliche Haftfähigkeit haben. Diese Triebe werden auch als Reben bezeichnet und wie bei allen Stauden kommt es nicht zu einer durchgehenden Verholzung der Triebe. Die oberirdischen Triebe sind nur einjährig und sterben nach der Samenreife ab. Der Hopfen ist zweihäusig, die männlichen Blüten sind unscheinbare grüngelbe Rispen, die im Juli und August blühen. Die schönen weiblichen Blüten sind hellgrün und werden vorallem zum Bierbrauen verwendet.

Seit einigen Jahren gewinnt auch die Hopfensprageln wieder an Bedeutung. Hier werden in einem 2-3 wöchigem Zeitraum in den Monaten März und April die frisch ausgetriebenen Sprösslinge des Hopfens aus der Erde gegraben und regional als Spezialität angeboten. Die sehr kurze Saison der Ernte und viele Handarbeit machen den Hopfenspargel zu einer der teuersten angebauten Gemüsesorten.

Wuchs:                Schligpflanze, sehr starker Wuchs (bis 10cm/tag)
Höhe:                  8 - 10 m
Blüten:                hellgrün
Standort:            sonnig bis halbschattig
Boden:                 nährstoffreichen, tiefgründig lockeren und feuchten Böden

 

Geeignete Kletterhilfen

Der Hopfen ist ein Rechtswinder und braucht eine Rankhilfe um sich daran emporschlingen zu können. Häufig werden vertikale Seile dafür verwendent.

Ideal: Seilsystem leicht (M8).

 

Schnitt und Unterhalt

Im ersten Jahr macht die Kletterstaude kaum Zuwachs, erst wenn sie gut verwurzelt ist, nimmt das oberirdische Wachstum richtig Fahrt auf. Die oberirdischen Triebe sind nur einjährig und sterben nach der Samenreife ab, daher sollten sie im Winter am Boden abgeschnitten und entsorgt werden. Im Sommer müssen teilweise Triebe geschnitten oder von Hand auf eine Kletterhilfe geleitet werden, damit der Hopfen sich nicht unkontrolliert ausbreitet. In trockenen Sommern braucht die Kletterstaude zusätzliche Wassergaben, sonst stockt oft das Wachstum.

Produkteinheiten pro Packung: 1

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.

 

 

Wandschraube M8 Holz Gewinde

Ein günstiger Edelstahl VA2 Seilhalter für leichte Belastungen. Ideal geeignet für 1 jährige Kletterpflanzen!

10,50 Fr.

zum Produkt


TOP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.